Die Vorwahlen in den USA haben begonnen – Liveblog und eigene Kommentare (02.02.16) (13:54 MEZ) (Iowa) (Rep.: Ted Cruz) (Dem.: kein echter Sieger)

/ February 2, 2016/ Topicality/ 0 comments

Hallo zusammen,

seit einigen Minuten hat der Startschuss der sogenannten “Primaries” offiziell stattgefunden

Dabei handelt es sich nicht um die eigentliche Präsidentschaftswahl in den USA, diese erfolgt erst im November dieses Jahres, sondern eben um die eigentlichen Vorwahlen.

Sowohl die Demokraten als auch die Republikaner lassen von ihren Anhängern entscheiden, welcher Kandidat im jeweiligen Bundesstaat die meisten Stimmen erhält. Den Anfang macht dabei “Iowa”.

Im weiteren Verlauf versuche ich in Form eines Live-Blogs alle relevanteren Ereignisse und Daten zu präsentieren und teilweise auch zu kommentieren.

Live-Blog zu den US-Vorwahlen (Primaries)


Die Vorwahlen im Bundesstaat Iowa

(02.02.16)

(03:08 MEZ)

  • generell konzentriere ich mich auf die Berichterstattung von CNN Int., die gerade stattfindet
  • aus genau diesem Grund kann es gut sein, dass die Daten mit anderen Nachrichtensendern ein wenig anders verlaufen
  • generell ist wohl festzuhalten, dass sowohl Trump (Rep.) als auch Clinton (Dem.) es sich weitaus einfacher vorgestellt haben
  • auch wenn die ersten Ergebnisse noch extrem früh vorliegen, so sieht man im Moment keinen wirklichen Sieger auf beiden Seiten
  • im Moment liegt Ted Cruz mit 30% vor Donald Trump 28% und Marco Rubio 19% vorne
  • im Moment liegt Hillary Clinton mit 52% vor Bernie Sanders mit 48% vorne
  • diese Prozentpunkte lassen nicht einmal im Entferntesten einen klaren Rückschluss zu

(03:14 MEZ)

  • und dennoch ist es alles noch sehr früh, viel zu viele Stimmen müssen noch ausgelesen werden
  • was jedoch ziemlich interessant zu sein scheint, ist, dass teilweise z.B. Donald Trump nun in Teilen von Iowa die wichtigen Stimmen zu holen in der Lage ist, die früher eigentlich besonders das Territorium von Rick Santorum dargestellt haben
  • ich bin wirklich ziemlich überrascht, wie nah auch Hillary Clinton und Bernie Sanders zusammenliegen
  • ich hätte ehrlich gesagt einen viel größeren Abstand erwartet
  • ob dies vielleicht mit der erste Ansatzpunkt dafür ist, dass Hillary Clinton einen wirklichen Konkurrenten mit Sanders vor sich hat ? ist das Rennen, was die Präsidentschaftskandidatur anbelangt, vielleicht doch nicht so sicher entschieden, als man zuvor angenommen hat ?
  • ganz allgemein bin ich ein großer Anhänger davon, wie sehr man sehen kann, wie die Stimmen in bestimmten Counties eines Bundesstaates aussehen-> besonders dadurch ist es überhaupt erst möglich, viel mehr Überblick und genauere Daten zu erhalten -> aus genau diesem Grund ist die Einteilung in die unterschiedlichen Counties, und wie dort die entsprechenden Kandidaten abschneiden so richtig interessant

(03:21 MEZ)

  • bei den Demokraten ist nun die Hälfte an Stimmen ausgezählt worden: Clinton 51% / Sanders 48%
  • bei den Republikanern: Cruz 30% / Trump 27% / Rubio 19%

(04:01 MEZ)

  • bei den Demokraten sind nun 63% der Stimmen ausgezählt worden: Clinton 51% / Sanders 49%
  • bei den Republikanern sind nun 75% der Stimmen auszählt worden: Cruz 28% / Trump 25% / Rubio 22%

(04:24 MEZ)

  • ganz ehrlich, ich bin wirklich immer noch ziemlich positiv schockiert, wie gering die Lücke zwischen Clinton und Sanders ausfällt -> ich hätte gedacht, dass der Vorsprung hier viel größer ausfällt, zu Gunsten von Clinton
  • darüber hinaus sind die Diskussionen der Politik-Experten im Studio auch ziemlich interessant
  • 97% der Stimmen sind bei den Republikanern nun ausgezählt worden: Cruz 28% / Trump 24% / Rubio 23%
  • 80% der Stimmen sind bei den Demokraten nun ausgezählt worden: Clinton 50% / Sanders 49%
  • kommen wir noch einmal zurück auf bestimmte Argumente, die besonders Clinton immer wieder mit sich in Verbindung bringt -> Clinton schafft es, zumindest so die Umfrage-Werte von CNN Int., sich als diejenige Politikerin darzustellen, die vor allem aufgrund ihrer langen Karriere und damit einer großen Erfahrung punkten kann
  • interessanterweise ist jedoch Bernie Sanders eben kein neuer “Player”, vielmehr hat er es über Jahrzehnte versucht, sich für das Amt des Präsidenten in den Vordergrund zu bringen
  • auf jeden Fall zeigt sich, dass die beiden Politiker so nah bei einander liegen, dass man in keiner Weise von einem echten Sieger sprechen kann
  • Hillary Clinton 50,1% / Sanders 49,2% nun
  • nun sind sogar schon 99% der Stimmen bei den Republikanern ausgezählt worden, und die 4 Prozentpunkte Unterschied zwischen Cruz und Trump und die 1 Prozentpunkte zwischen Trump und Rubio sind schon ziemlich eindeutig

(04:31 MEZ)

  • nun bringt CNN eine “Major Projection”, dass Ted Cruz eben Iowa GOP Caucuses für sich gewinnen kann
  • sicherlich ist dies bei dem Vorsprung in keiner Weise wirklich überraschend
  • nun gibt es schon die ersten Aussagen, dass es Trump gar nicht darum ging, Iowa für sich zu gewinnen, sondern dies sei eher ein Pluspunkt gewesen, aber eben keine Notwendigkeit
  • so etwas lässt sich immer schnell festhalten -> ich bin davon überzeugt, dass der Sieg von Ted Cruz in Iowa in dieser Nacht, zumindest nach unserer MEZ, auch der Campaign von Donald Trump Kopfschmerzen bereiten könnte

(04:35 MEZ)

  • nun wird das Rennen zwischen Clinton und Sanders immer spannender -> demnach liegt der Abstand nicht einmal mehr bei 1%, und dies bei gerade einmal 84% der ausgezählten Stimmen

(04:59 MEZ)

  • nun hat man auch die Reden von Marco Rubio und Donald Trump hören dürfen -> wo es Rubio vor allem darum ging, anzukündigen, dass es mit ihm eine “new generation” geben wird, hat Donald Trump immer wieder betont, wie sehr er doch die Menschen in Iowa liebt und dass er dort öfters mal vorbeikommen wird -> und ganz nebenbei kauft er sich vielleicht auch noch eine Farm in Iowa, ja so viel dazu !
  • der Abstand zwischen Clinton und Sanders liegt nun bei gerade einmal 0,3 % -> der CNN-Moderator hat dies gerade mit “OMG” kommentiert, dies lasse ich dann doch einfach mal so stehen !
  • nun sind auch 90% der demokratischen Stimmen in Iowa ausgezählt, aus diesem Grund kann es vielleicht sogar noch zu einem absoluten Gleichstand kommen (“virtual tie” wie es CNN Int. ausdrückt)

(05:43 MEZ)

  • so nun spricht auch Hillary Clinton -> wenn man ihr genau zuhört, unterstreicht sie, dass es wichtig sei, die Reformideen wie das neue Health Care (Obama Care) weiterzuführen, dass man sich für die Rechte von Frauen, Schwulen und Behinderten stark macht -> allerdings spricht sie auch an, dass die USA beim Thema des Klimawandels eine Vorreiterfunktion auch zukünftig inne haben sollten
  • darüber hinaus spricht Hillary Clinton auch an, dass sie sich darauf freut, sich mit Bernie Sanders in echte Diskussionen zu stürzen und eben auch andere Vorstellungen für die Zukunft des eigenen Landes zu besprechen
  • im Gegensatz zu den Reden der Republikaner, zumindest anhand der Rede von Clinton, soll es weitergehen oder nicht gestoppt oder neu gestartet werden (das Credo der republikanischen Präsidentschaftskandidaten immer wieder)
  • Hillary Clinton spricht auch nicht aus, dass sie die Wahl in Iowa gewonnen hat -> ich denke, dass dies ein richtiger Schritt ist, denn ein Vorsprung von 0.X Prozentpunkte ist nichts, was einen echten Sieg ausdrückt
  • nun sind 93% der Stimmen ausgezählt und Clinton führt gerade einmal mit 49,8% zu 49,6% für Sanders -> aus diesem Grund ist es wohl noch verständlicher, wieso sich Clinton eines klaren Ausrufs, die Wahl gewonnen zu haben, verschließt !
  • Bernie Sanders selbst wartet noch die letzten paar Stimmen aus und wird erst, wenn es so gut wie sicher ist, wohl die Bühne betreten und zu seinen Anhängern sprechen
  • da der Unterschied so gering ist, werde ich nun jedoch schlafen gehen und aktualisiere das Endergebnis zu Iowa dann in den nächsten Stunden -> Bitte beachtet, dass die Primaries lange anhalten werden und ich werde versuchen, so gut wie alles Wichtige auf ähnliche Art und Weise zu besprechen und aufzuzeigen – > nun aber erst einmal gute Nacht zusammen !

(13:54 MEZ)

  • nun ist die Nacht also vorbei und man kann immer noch nicht genau abschätzen, wer bei den Demokraten nun am Ende die Nase vorne hat, der Abstand bzw. Vorsprung ist einfach haarklein und genau deshalb gibt es auch noch keine offizielle Bestätigung, was den Sieger angeht
  • wie CNN Int. zwar berichtet, soll die Clinton-Campaign ihre Kandidatin zur Siegerin gekürt haben, aber dies wäre wohl auch schnell wieder in Zweifel geworden worden
  • wie auch immer es ausgeht, von Sieger wird man in dieser Hinsicht in keiner Weise von sprechen können
  • kurz vor dem Einschlafen habe ich mir dann doch noch die Rede von Senator Bernie Sanders angehört -> in Deutschland würde man seine Thesen und ideologischen Vorstellungen am Ehesten mit denen des linken Flügels in der SPD oder direkt bei den Linken wiederfinden
  • die Rede von Bernie Sanders kam mir an einigen Stellen weniger professionell herüber, als z.B. die von Ted Cruz, dafür erschien sie mir einfach ehrlicher -> er spricht von einer “political revolution” und dass die Zeiten von Wall Street und den Mega-Reichen in den USA bald vorbei sei -> darüber hinaus verlangt er auch, dass man für die eigene Bildung, wenn es um die Auswahl von Colleges und Universitäten geht, keine Steine mehr in den Weg gelegt bekommen solle, und vor allem deswegen keine Schulden anhäufen solle
  • irgendwie hat mich Vieles an Auftritte von Sarah Wagenknecht (Die LINKE) erinnert -> bei so einigen Punkte habe ich mir immer zugleich die Frage gestellt, wie man dies alles nur finanzieren soll -> für Bernie Sanders ist diese Frage wohl relativ schnell beantwortet, indem man z.B. Steuern auf hochspekulative Geschäfte der Großbanken einführt
  • wie auch immer man zu seinen Themen und auch zu seinem Auftreten stehen mag, Fakt ist: Hillary Clinton könnte einen echten Konkurrenten bekommen, und dies bedeutet für die beobachtende Mehrheit, dass auch innerhalb der demokratischen Partei in keiner Weise beschlossen ist, inwieweit die Legacy von Obamas Präsidentschaft nun beibehalten werden und wo es radikale Veränderungen geben soll
  • nun gut, so viel also zu Iowa, die nächste Vorwahl ist nur einige Stunden von uns entfernt -> sicherlich bin ich dann hier wieder zugegen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*