Zum Inhalt springen

Kurz vor WoW Classic-Release – Allgemeine Erfahrungen in der Beta und Implikationen für Live

Last updated on 16. August 2019

Hallo zusammen,

es sind nur noch wenige Tage, der Hype steigt also so langsam. Vor dem Release möchte ich euch noch allzu gerne über meine Erfahrungen berichten und erläutern, was dies für die Live-Version bedeuten könnte.

Viel Spaß damit !

Intro Song: Peter Roe – This is My World (permit to use it)

Erfahrungen und Implikationen für Live

  • 1 das WoW Classic-Feeling

die Beta hat sich schon stark wie WoW Vanilla angefühlt ; auch wenn die Auflösung, Grafikeinstellungen, Addons etc. anders ausfallen können, ändert dies nichts daran

  • 2 das Leveln

fühlt sich in WoW Classic sehr zäh und langwierig an ; somit ist definitiv kein echtes Brain-Afk-Rushen möglich

  • 3 Gameplay an sich eher langsam / „altbacken“

fühlt sich im Vergleich zum aktuellen Design von WoW schon fast super langsam und anstrengend an

  • 4 Zauberstab (bei Magieklassen) als der entscheidende Faktor

generell kosten viele Fähigkeiten einfach zu viel Mana und / oder dauern einfach lange ; in der Zwischenzeit kann sehr gut der Schaden durch den Zauberstab (Wand) die Lücke füllen ; je besser der Zauberstab, desto manasparender und smoother der Kampfablauf ; ob nun durch Verzauberkunst (am besten kurz bis zum ersten Zauberstab erlernen, danach wieder aufgeben, falls erwünscht), Quests oder Dungeons, später auch Raids / PvP, erlangt

  • 5 Berufe

sehr zentral, ob nun Sammelberufe oder Herstellungsberufe ; an sich vielleicht sogar bedeutsamer als im aktuellen WoW ; nicht einfach nur ein Gimmick, sondern wichtiger Bestandteil an sich ; kann man, so sehe ich es, eher nicht wirklich außen vor lassen !

  • 6 aufpassen beim Pullen

eher ungünstig, zu viele Mobs zu pullen ; maximal 3 Mobs pro Pull, alles darüber kann sehr unschön ausfallen, natürlich auch abhängig von der ausgewählten Klasse !

  • 7 Level der Mobs im Pull

generell sollten die Mobs maximal 3 Stufen über dem Level eures Charakters sein ; alles darüber wird richtig böse ; bei nur einem Mob kann man vielleicht sogar 4 bis 5 Stufen probieren

  • 8 Fähigkeiten beim Klassenlehrer auswählen

meiner Meinung nach sollte man nur die Fähigkeiten kaufen, die es auch wirklich in dem jeweiligen Moment / auf der jeweiligen Stufe benötigt ; alle Fähigkeiten kosten Gold, von daher sollte man dies definitiv nicht unterschätzen !

  • 9 Spaß / Nutzen durch die Berufe

man sollte überlegen, ob man durch die Berufe vor allem Spaß erleben möchte, oder ob es einzig und allein ums Erhalten von Gold geht ; Gold ist der entscheidende Faktor während des Levelns und auch auf Max-Level

  • 10 Classic für Spieler, die langfristig planen ; Classic nicht für Spieler, die schnell alles „durchspielen“ wollen

für Spieler, die sich in die Materie „einfuchsen“, die viel Zeitaufwand betreiben, über Jahre das Spiel und einen gewissen Fortschritt, meist selbst erachtet, als Ziel haben wollen

für keine Spieler, die nur wenig Zeitaufwand betreiben, schnell Max-Level erreichen und alle wichigen Features in kurzer Zeit erleben wollen

  • 11 Planung !

man sollte generell nicht zu spontan vorgehen ; jegliche Vorbereitung, selbst wenig reicht schon, kann sich auf lange Sicht auszahlen ;

welche Klasse wollt ihr spielen, und wieso ? welche Rasse wollt ihr wählen, und wieso ? Welche Spezialisierung (Spec) wollt ihr spielen, und wieso ? welche Talentpunkte wollt ihr wählen, und wieso ? was für Berufe wollt ihr, und wieso ? welche Stats braucht ihr, und wieso ? welches Gear wollt ihr farmen, und wieso ? (BiS-Liste z.B.)

  • 12 cleveres Leveln

schon in der Beta habe ich gemerkt, dass man nicht zu viel Zeit in einem jeweiligen Gebiet verbringen sollte ; man sollte nie zu lange zu harte und unangenehme Quests angehen, was sich auch anhand des XP-Gewinns nicht wirklich rentiert ; man sollte eher alle paar Stufen zwischen den Zonen hin- und herwechseln !

  • 13 Addons fürs Questen / Leveln

wenn ihr jede einzelne Quest in Ruhe lesen wollt, dann gut ; für alle anderen Spieler empfehle ich Addons wie Questie oder zumindest den konstanten Blick auf Seiten wie wowhead ; zu viele Quests sind in Classic nur vage beschrieben und es fehlen die klaren Markierungen auf der Map ; ich habe zu Beginn der Beta jede einzelne Quest gelesen, bin dann jedoch später auf wowhead (hier kurz Questname eingeben, Comments lesen etc.) umgestiegen

  • 14 das eigene UI

man sollte schon früh überlegen, ob man das Standard-UI nutzen möchte oder nicht ; für mich braucht es definitv Addons wie Damage Meter (aktuell in BfA Details), Omen, den besseren Blick auf die Cooldowns (CDs) und Weak Auras

  • 15 auf einem PvP-Server in Richtung Schlingendorntal (Stranglethorn) ?

schon im Stream von Asmongold, hatte ich kurz reingeschaut, kam diese Frage auf ; macht es wirklich Sinn, während des Levelns nur Spieler töten zu wollen und damit nicht wirklich leveln zu können ? ; ich überlege mir wirklich, einzig in einer Gruppe vermehrt dort herumzulaufen, sonst eher auf Gebiete wie Desolace („am Arsch der Welt“) umzusteigen

  • 16 Gruppen und Gilden

Gruppen meist relativ situativ und ungeplant ausgelegt ; das Erledigen bestimmter Gruppen-Quests, besonderes Elite-Mobs, steht hier im Vordergrund ; Gilden im Gegensatz als eine strukturierte und geplante Vorgehnsweise ; auch wenn es damals keine Gildenstufen (Guild Perks) oder sogar eine Gildenbank gab, so war in Vanilla der Gildenname über dem Charakter von großer Bedeutung ; zu einer Gilde zu gehören, war vor allem Ausdruck einer bestimmten Absicht, das Spiel spielen zu wollen (einfach ausgedrückt: auf RP, Raiden, PvP, „Casual“ ausgelegt ; eine Mischung geht natürlich immer)

  • 17 Max-Level als Ausdruck des „echten“ WoWs – Classic der klare Gegensatz

im aktuellen WoW (BfA) fängt das Spiel nicht erst auf Max-Level an, sondern eigentlich erst ab einer bestimmten Item Level-Stufe ; Classic wiederum sieht das Leveln, das Pushen von Berufen etc. als wichtigen Bestandteil an ; hier wird die Zeit vor Level 60 eben nicht ausgeblendet oder abgekürzt (heute z.B. Character Boosts durch echtes Geld)

  • 18 Leveln mit hoher Downtime verbunden

während des Levelns hat man immer wieder eine gewisse Downtime, so dass man oft die Lebens- und / oder Manapunkte auffrischen muss ; ein wirkliches Durchkämpfen ohne Pause ist eher fraglich ; ja, viele Klassen besitzen einige Talente, diese Downtime zu verringern ; trotdzem bleibt sie immer noch höher als in BfA aktuell !

  • 19 ein Fehler kann beim Leveln euer Todesurteil sein

jeder Fehler kann den Tod bedeuten ; in dem Video bezüglich einer neuen Faszination durch die Classic Beta habe ich bereits von dem „Dark Souls“-Aspekt gesprochen ; auch wenn dies etwas zu hoch gegriffen wirkt, soll es nur unterstreichen, dass unüberlegtes, echtes Brain-afk-augelegtes Spielen in den meisten Fällen nie gut ausgehen wird ; das Sterben gehört dazu, auch dies ist Classic !

  • 20 die Widrigkeiten an sich

auch wenn man vieles hat, was einen frustriert, letztlich Nerven und Zeit kostet, so nimmt man es trotzdem hin ; wenn man Vanilla noch einmal erleben möchte, so muss man eben auch dadurch ; man kann nicht nur die schönen Zeiten erleben, es braucht auch die Momente des Hasses !

  • 21 die Itemization

schon lange nicht mehr habe ich mich so sehr über die Itemiziaton gefreut, wie in WoW Classic ; auch wenn die Stats eher gering ausfallen (z.B. eine Robe mit +1 Intelligenz +1 Willenskraft), so spürt man einen Item-Wechseln direkt im Gameplay selbst ; in der Beta hat es mir so viel Freude bereitet, genau zu schauen, wann man z.B. die nächste sinnvolle Hose herstellen kann ; in BfA spielt es beim Questen (World Quests in diesem Fall) absolut keine Rolle, ob das Item Level bei 423 oder 425 liegt, einzig im Gruppen-Content (über Details oder Warcraftlogs) sieht man den Unterschied der Zahlen

  • 22 der Fortschritt (Progression)

ob man nun neue Talentpunkte verteilen kann, weil man aufgestiegen ist ; ob man sogar sein „Ultimate“ (z.B. Dunkler Pakt (Dark Pact) im Gebrechen-Baum (Affliction) des Hexenmeisters (Warlock)) freischalten kann oder nicht ; ob man nun mit Schneiderei 125 die nächste super starken Schuhe herstellen kann ; ob man nun mit 135 das nächste Erz abbauen kann ; ob man einen Dungeon nun endlich betreten kann oder nicht ; bei all diesem geht es um einen wahren Fortschritt, der sich im Spiel selbst zeigt ; dies ist nicht nur extrem motivierend, sondern macht einfach nur Spaß !

  • 23 lange Zeit ohne Reittier (Mount)

selbst wenn Level 40 erreicht, ein Reittier (Mount) muss nicht die direkte Folge sein ; es braucht 100 Gold für den Skill und das Tier selbst ; einzig Paladine (Paladins) und Hexenmeister (Warlocks) bekommen ihr erstes Reittier (Mount) für Lau ; bis dahin läuft man einfach nur in Azeroth herum ; teilweise kann es fast bis Level 50 dauern, bis man überhaupt herumreiten kann !

  • 24 WoW Classic als Frustration pur

Frustration gehört dazu, deal with it !

  • 25 WoW Classic als ein anderes MMORPG, was einzig den Titel noch gleich hat

man muss WoW Classic als ein anderes MMORPG zum heutigen WoW verstehen ; nicht nur Features waren anders, sondern auch die Community ; stellt euch vor, ihr würdet ein ganz anderes Spiel spielen, nur mit dem Lore-Hintergrund von Warcraft ; wenn ihr euch darüber im Klaren seid, dann viel Spaß in Classic !

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay

Published inGamingWorld of Warcraft

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar