Zum Inhalt springen

Kurz vor WoW Classic-Release – Meine Erfahrungen als Gebrechen-Hexenmeister in der Beta

Last updated on 17. August 2019

Hallo zusammen,

es sind nur noch wenige Tage, der Hype steigt also so langsam. Vor dem Release möchte ich euch noch allzu gerne über meine Erfahrungen berichten und erläutern, was dies für die Live-Version bedeuten könnte.

Viel Spaß damit !

Intro Song: Peter Roe – This is My World (permit to use it)

Erfahrungen und Implikationen für Live

  • 1 das Leveln

nicht so einfach am Anfang ; so ist Verderbnis (Corruption) eben zu Beginn noch nicht instant (sofortwirkend) ; außerdem muss man Feuerbrand (Immolate) ebenfalls noch auf den Mob zaubern ; an sich fühlt sich die Spielweise etwas langsam und langwierig an

  • 2 Zauberstab-Action (Wand Action)

z.B. durch den Beruf „Verzauberkunst“ zu erhalten ; in Verbindung mit den DoTs auf den Mobs ist der Zauberstab (Wand) vielleicht deine am meisten verwendete Vorgehensweise ; der Schattenblitz (Shadow Bolt) kostet einfach viel Mana und hat eine hohe Zauberzeit ; der Wichtel (Imp) an sich macht auch wirklich gut Schaden und so reichen die DoTs und der Schaden durch den Zauberstab (Wand) eben auch gut aus

  • 3 Leerenwandler (Voidwalker)

bis zum Leerenwandler (Voidwalker), und teilweise auch danach noch, hat man selbst als Hexenmeister (Warlock) vermehrt Aggro

  • 4 Furcht (Fear)

nicht zuletzt deshalb ist die Furcht (Fear) eure absolute Lebensversicherung ; so kann man als Gebrechen-Hexenmeister (Affliction Warlock) einige richtig harten Mobs, sogar auch Elite-Mobs, selbst bekämpfen ; man muss zuvor nur so viel Raum wie möglich schaffen, also alle Mobs im Umkreis töten, um keinen zusätzlichen Mob als Add zu haben ; wenn dies gelingt, ist die Furcht (Fear) absolut lange spielbar, sogar mehrere Minuten lang

-> Vorgehensweise wie folgt:

1 DoT auf den Mob -> Furcht (Fear) auf den Mob -> 2 (Schießen) (Shoot) mit dem Zauberstab (Wand) auf den Mob -> 3 kurz bevor dieser zurückkehrt, wieder Furcht (Fear) wirken

  • 5 das Pullen von Mobs

als Gebrechen-Hexenmeister (Affliction Warlock) willst du generell maximal 3 Mobs pullen, wobei die Stufen auf keinen Fall 3 übertreffen sollten

-> Vorgehensweise wie folgt:

Mob 1 wird durch den Leerenwandler (Voidwalker) getankt ; Mob 2 durch den Hexenmeister (Warlock) selbst ; Mob 3 wird in Dauer-Furcht (Fear) gehalten ; Mob 4 (falls vorhanden) wird in Verbannen (Banish) gehalten

  • 6 der Seelenstein (Soulstone) / der Gesundheitsstein (Healthstone)

beide am besten auf Cooldown (CD) halten ; den Seelenstein (Soulstone) könnt ihr auch „aktiv“ einsetzen, um z.B. aus einer Höhle zu laufen oder die Höhle zu betreten um dort einen bestimmten Mob zu töten ; der Gesundheitsstein (Healthstone) hingegen kann gut eingesetzt werden, wenn ihr einen Mob in Dauer-Furcht (Fear) halten wollt und deshalb Aderlass (Life Tap) nutzen müsst

  • 7 Stats

Intelligenz (Intellect), Ausdauer (Stamina), Willenskraft (Spirit), Trefferwertung (Hit), Kritische Trefferwertung (Critical Chance), Schattenschaden (Shadow Damage), Zauberschaden (Spell Damage)

generell sollte man während des Levelns nie zu wenig Willenskraft (Spirit) besitzen, denn dieser Stat heißt für euch weniger Downtime und konstanteres Pullen von Mobs

  • 8 Klassenquests

man sollte sich genau überlegen, ob man wirklich alle davon im unmittelbaren Zusammehang angehen möchte oder nicht ; die Quest für eine spezifische Robe des Hexenenmeisters (Warlock) benötigt z.B. viel Aufwand und auch Kosten, worüber man sich im Voraus im Klaren sein sollte

  • 9 Dunkler Pakt (Dark Pact)

„Ultimate“ im Gebrechen-Talentbaum (Affliction Talent Tree) ; durch dieses Talent könnt ihr konstant Mana ansammeln, zusätzlich zu Aderlass (Life Tap) ; das Entziehen (to drain) des Manas des Wichtels (Imp) kann euch ein fast schon unendliches Wirken von Furcht (Fear), gerade gegen Elite-Mobs super wichtig, ermöglichen (siehe dazu den Kampf gegen Tethis (43 Elite) im Video)

  • 10 Downtime während des Levelns

gehört in Classic viel öfter dazu ; man muss Mana oder Leben regenerieren ; man kann nie wirklich komplett durchkämpfen, es kommt immer zu gewissen Pausen, auch wenn man diese versucht so niedrig wie möglich zu halten

  • 11 der Leerenwandler (Voidwalker)

dieser muss in gewisser Weise teilweise wirklich „antanken“ ; aus diesem Grund sollte man nicht direkt die DoTs setzen, gerade wenn der Gegner viele Stufen über dem eigenen ist, sondern etwas abwarten ; manchmal ging es besser, manchmal hatte ich dauernd die Aggro, was man eigentlich nicht unbedingt erleben möchte

  • 12 wenig Mana und Leben

man muss sich daran gewöhnen, dass es immer mal wieder an Leben und Mana mangeln wird ; man sollte immer genug HP haben, um Aderlass (Life Tap) wirken zu können bzw. dem Wichtel (Imp) das Mana entziehen (to drain) entziehen zu können

  • 13 Seelensplitter (Soulshards)

man sollte an sich immer Seelensplitter (Soulshards) über Seelendieb (Drain Soul) farmen ; man kann sehr gut, wenn der Mob bei unter 20% HP angekommen ist, nun diese Fähigkeit wirken ; je mehr Seelensplitter (Soulshards) man zur Verfügung hat, umso besser (benötigt man zum Herstellen von Seelenstein (Soulstone) und Gesundheitsstein (Heath Stone), siehe dazu Punkt 6)

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay

Published inGamingWorld of Warcraft

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar