Zum Inhalt springen

„Tobi quasselt“ #140: Meine Vorfreude, allerdings auch realistische Einschätzung zu Shadowlands

Hallo zusammen,

selbst wenn keine weitere Coverage von mir zu Shadowlands mehr erscheinen sollte, was noch nicht sicher ist, so habt ihr mit dieser Ausgabe so gut wie alles an Meinung zur neuen Expasion, Shadowlands. Ich freue mich sehr auf die neue Erweiterung, und doch möchte ich euch mit dieser Ausgabe auch ein wenig die Realität schildern. So bin ich dank den Einblicken in die Beta davon überzeugt, dass dies ein grandioses Addon werden kann, sich jedoch zugleich so gut wie gar nicht zu den letzten beiden Vorgänger-Addons unterscheiden wird.

Viel Spaß mit „Tobi quasselt“ #140 !

Timestamps

00:09 – 04:43
Einleitung

04:44 – 19:52
Der Pre-Patch, After Life-Cinematic: „Bastion“ und Shadowlands-Release

19:53 – 31:26
Der eigentliche Grind auf Maximalstufe – die Pakte (Covenants), Torghast, Turm der Verdammten (Tower of the Damned), und das Erstellen von legendären Gegenständen (Legendarys)

31:27 – 34:12
Das Seelenbanden-System (Soulbind System)

34:13 – 38:04
Der Endgame-Content – Blizzards Versuch der Wiederspielbarkeit und längerfristigen Content-Relevanz

38:05 – 45:34
Sylvanas Windläufer (Windrunner), der Kerkermeister (Jailer) und der große Plan ?!

45:35 – 55:42
Der Grund für Shadowlands und der ziemlich frühe Release-Termin

55:43 – Ende
Schlussbemerkungen

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay

Published inGamingPodcastWorld of Warcraft

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar