Zum Inhalt springen

Wolcen – Wie ich den Release nachträglich sehe und selbst erfahren habe

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen ging die absolute Post ab. Es gab einen wahren Kampf zwischen Anhängern und Kritikern des Spiels, aber auch zwischen Fanboys und Hatern. Es wurde nur von total verbuggt, unspielbar und für High End-Pcs nicht tauglich geschrieben. Im Gegensatz dazu wurde der schlimme Launch von Diablo III damals angesprochen oder auf Spiele wie Fallout 76 oder Anthem hingewiesen.

Für mich gibt es weder die eine noch die andere Seite. Es gibt keinen Fanboy in mir, aber auch keinen Hater. Ich liebe dieses Spiel und doch weiß ich um genau die aktuellen Schwächen. Aus diesem Grund habe ich dieses Video extra ein weiteres Mal aufgenommen und bin ein wenig vom Rant über die fürchterliche Art und Weise vieler Individuen abgewichen.

Wir alle werden schauen müssen, wie sehr die Aufregung in der letzten Zeit dem Spiel kurz-,mittel- aber auch langfristig schaden wird. Ich glaube, dass man jetzt schon davon ausgehen kann, dass alles etwas länger als gedacht dauern wird. Warten wir es einfach einmal ab.

Nun viel Spaß mit meiner ganz eigenen Meinung und meiner Schilderung der Erfahrungen im Offline- und Online-Modus !

Intro Song: Peter Roe – This is My World (permit to use it)

Time Stamps

00:08 – 02:52

Einleitung

02:53 – 32:53

Meine Sichtweise / Meinung nachträglich zum Release von Wolcen: Lords of Mayhem

32:54 – Ende

Meine Erfahrungen im Offline- und Online-Modus nach dem Release

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay


Published inGamingWolcen: Lords of Mayhem

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar